Lang, lang ist es her ....

Helmut Hörmandinger, gelernter Koch, kam aus Voralberg nach Lindau und kochte später beim Haxnbauer in München.

1970 kaufte er eine Bonbonkocherei in der Haunwöhrer Straße in Ingolstadt. Diese übernahm er samt Rezepten und ersten Kundenstamm von Otto Gutschera. Am 24. August 1970 wurde das Gewerbe für die Firma Helmut Hörmandinger angemeldet und sein „süßes Leben“ begann. Mit dem Kauf der Bonbonkocherei erwarb er auch das Recht für einen Standplatz auf dem Ingolstädter Pfingstvolksfest und dem Barthelmarkt in Oberstimm.

1973 suchte er zum Ingolstädter Pfingstvolksfest eine Verkäuferin. Das war die Dora und 1975 wurde heiratet. 1978 zog die Familie nach Buxheim, dort bauten Sie eine neue und moderne Bonbonkocherei. Bis 2002 wurden in Buxheim Kräuter- und Fruchtbonbons in vielen verschiedenen Sorten hergestellt. Im Frühjahr 2002 wurde die Bonbonkocherei (leider!) verkauft. Eine größere Investition hätte sich nicht mehr gerechnet, diese wäre aber nötig gewesen um alles auf den neuesten Stand für Sicherheit, Hygiene und Technik zu bringen.
Unsere Bonbons sind aber Bayerisch geblieben! Jetzt werden sie von einer Bonbonfabrik in Donauwörth hergestellt, zum Teil nach unseren Rezepten.

Seit mehr als 45 Jahre sind wir auf Volksfesten vertreten, zu Anfang gab es ein übersichtliches Angebot, nur gebrannte Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse und Lebkuchenherzen. Nach einigen Jahren kam immer mehr Süßes dazu. Schokobananen, Magenbrot, Liebesäpfel und Zuckerwatte. Die Freude über die Zuckerwattemaschine wurde etwas getrübt, da sich ein kleines Problem ergab: „Wie bekommt man die Watte aufs Holzstäbchen“. Aber auch das wurde gelöst.
Heute gibt es bei uns alleine zwölf verschiedene Sorten gebrannte Nüsse, verschiedene Schoko-Obst-Spieße, Popcorn, Lutscher und Zuckerstangen, kandierten Ingwer, eine riesen Auswahl an Schokoladenspezialitäten und natürlich Bonbons in allen Variationen. Im „Süßen Paradies“, das in Ingolstadt am Ostermarkt, dem Volksfest im Herbst und dem Christkindlmarkt sowie auf den Regensburger Dulten vertreten ist, gibt es insgesamt rund 300 verschiedene Süßigkeiten.

Helmut und Dora Hörmandinger haben drei Kinder, die Jüngste, Silvia, arbeitet seit einigen Jahren fest im Betrieb der Eltern mit und bildet die zweite Generation. Auch alle anderen Familienmitglieder wie Kinder, Schwiegerkinder, Geschwister, Oma, Tanten, Neffen und Nichten sind aus dem Familienbetrieb nicht wegzudenken. Alle helfen in Ihrer Freizeit mit. Wobei die Herren mehr die Arbeiten des Auf- und Abbauens der Geschäfte übernehmen und die Damen den Verkauf und das Verpacken der Süßigkeiten.

Zu finden sind wir mittlerweile auf Volksfesten und Dulten in Regensburg, München, Oberstimm, Gaimersheim, Eichstätt, auf kleineren Festen in der Region und natürlich in unsere Heimatstadt Ingolstadt!

Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Bonbonkocherei
Erster Verkaufswagen
Herbstfest 1975
Herbstfest 1975
Augsburger Dulten ab 1983 - 1997
München - Auer Dult
Regensburger Dulten ab 1983
Regensburger Dulten ab 1983
Regensburger Dulten ab 1983
Regensburger Dulten ab 1989 - 1995
Christkindlmarkt Ingolstadt am Rathausplatz ab 1994
Augsburger Dulten 1998
Früchteparadies am Ingolstädter Volksfest
Augsburger Dulten ab 2008